Donnerstag, 15. Februar 2018

Besinnungsmorgen

Am Sonntag, den 18. Februar um 09.30 Uhr findet der diesjährige Besinnungsmorgen im Vereinsheim der Schützenbruderschaft Steinbüchel (in der Wasserkuhl 1, 51377 Leverkusen) statt.

Unser Brudermeister würde sich freuen, viele von uns am Sonntagmorgen beim Besinnungsmorgen begrüßen zu können.

Sonntag, 21. Januar 2018

Generalversammlung 2018

Die diesjährige Generalversammlung findet am Samstag den 3.03.2018 um 18.00 Uhr in der Hubertushalle statt. Vor der Versammlung nehmen die Schützen gemeinsam an der hl. Messe um 17.00 Uhr in der St. Gerhard Kirche teil. Um rege Teilnahme wird gebeten.

Die Versammlung ist wie üblich in Schützentracht.

Freitag, 19. Januar 2018

Vereinsmeisterschaft 2018

Die Vereinsmeisterschaft im Lichtgewehr-, Luftgewehr- und Luftpistoleschießen für das Jahr 2018 fand an den Mittwochabenden im November 2017 statt. Es beteiligten sich rund 50 Mitglieder. Die Schießleiter haben nun alle Scheiben ausgewertet und die Sieger stehen fest.

Gewonnen haben bei den

Bambinis: Miriam Lang (133 Ringe) vor  Louis-Finn Jonen (108) und Phil Jonen (97).
Schülerschützen: Jan Wunderlich (128) vor Lynn Rohda (117) und Maximilian Lang (105)
Jungschützen: Phillip Porten (82)
Schützenklasse: Stephan Holz (118) vor Stefan Jonen (116) und Anna-Lena Schneider (113)
Alterklasse: Jürgen Splawski (147) vor Dietmar Otto (145) und Bernd Güth (144)
Seniorenklasse: Heinz Wirtz (149)  vor Rainer Maus (146) und Günter Biesalski (143)
Luftpistole offene Klasse: Stefan Jonen (122) vor Hansi Schwan (109) Siegfried Bormacher (106)
Freundeskreis: Brigitte Zimmermann (134)
Schießfrauen: Ute Smania (145) vor Birgit Süß (145) und Andrea Ventura (143)

Allen Siegern einen Herzlichen Glückwunsch.

Sonntag, 14. Januar 2018

Närrische Hubertushalle 2018

Am gestrigen Samstagnachmittag strömten ab 16.00 Uhr zahlreiche Närrinnen und Narren in die hervorragend geschmückte Hubertushalle. Pünktlich um 16.45 Uhr zog dann der Elferrat in die sehr gut gefüllte Halle ein. Sitzungspräsidentin Brigitte Zimmermann eröffnete die Sitzung "Närrische Hubertushalle" und führte gekonnt durch das von Literat Oliver Gröning hervorragend zusammengestellte Programm .Aufgetreten sind die beiden "Frührentner" Willi & Ernst, die Rockemarieche, die Gruppe Tacheles, Wolfgang Trepper, das Langenfelder Prinzenpaar, die Goldene Lyskricher Hellige Knäächte un Mägde, Colör und De Bajaasch.








Mittwoch, 20. Dezember 2017

Schützenbruder Clemens Schulte verstorben

Nach schwerer Krankheit ist am 15.12.2017 unser Schützenbruder Clemens Schulte  verstorben.
Die feierlichen Exequien werden gehalten am Donnerstag, den 28. Dezember 2017 um 9.30 Uhr in der St. Barbara Kirche in Langenfeld - Reusrath.
Im Anschluss erfolgt die Beisetzung von der Kirche aus.

Die Mitglieder der Schützenbruderschaft begleiten Clemens Schulte auf seinem letzten Weg.

Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Sonntag, 17. Dezember 2017

Weihnachts- & Neujahrsgrüße



 Liebe Schützenfamilie, liebe Freunde,
….und wieder einmal geht ein Jahr zu Ende. Anlass, um nun auf das ablaufende Schützenjahr einen Rückblick zu werfen und die Zukunft schon einmal anzureißen.
Wir hatten dieses Jahr wieder ein sehr ereignisreiches und erfolgreiches Schützenjahr. Erstmals wurden die neuen Majestäten mit flachen Vögeln ausgeschossen. Dabei lieferte sich unser neuer König Berthold Paeschke mit zwei weiteren Schützen einen spannenden Wettkampf. Berthold wird mit seiner Königin Petra die Bruderschaft bis zum nächsten Schützenfest repräsentieren, was den beiden bisher hervorragend gelungen ist. An dieser Stelle möchte ich dem Ex-Königspaar Walter Uebber und seiner Tochter Jennifer Ockel ein herzliches Dankeschön für ihr schönes Königsjahr aussprechen. Weitere Höhepunkte in diesem Jahr waren hohe Auszeichnungen. So erhielt Minister Matthias Jung nebst einem Jubiläumsorden auch eine Jubiläumsurkunde für sage und schreibe 80 Jahre Mitgliedschaft in unserer Bruderschaft. Aus den Händen von Bundesschützenmeister Emil Vogt erhielt Ehrenmitglied Hans Uebber den Goldenen Stern zum St. Sebastianus Ehrenkreuz sowie Ehrenbrudermeister Rainer Maus das St. Sebastianus Ehrenschild für besondere Verdienste um Glaube, Sitte und Heimat.  
Besonders gefordert war dieses Jahr das Schießleiterteam. Unter der Regie von Schießmeister Juergen Splawski wurden beide Schießsportanlagen nach den sicherheitstechnischen Vorgaben umgebaut. Die umfangreichen Arbeiten waren für den weiteren Betrieb der Anlagen notwendig. Stolz können wir auch auf unsere große Jungschützenabteilung sein. Dieses Jahr kamen wieder mehrere neue Schüler- und Jungschützen hinzu. Ich habe mich sehr über die erfolgreiche Teilnahme unserer Jugend bei der Stadtmeisterschaft gefreut. So hat unser jüngster Teilnehmer Jan Wunderlich den 1. Platz in der Schülerklasse erzielt. Nicht weniger Erfolgreich war unsere Mädchenriege mit Anna-Lena Schneider, Saskia Moes und Prinzessin Janine Piel. Sie belegten die Plätze 1 bis 3. Nicht unerwähnt bleiben soll der Übertritt von 6 Jungschützen zu den Altschützen beim Patronatsfest. Dafür ein Dank an alle Verantwortlichen, die aktuell und in der Vergangenheit eine hervorragende Jugendarbeit geleistet haben.
Zukünftig werden wir uns neuen Herausforderungen stellen müssen. So werden wir u. a. mehr Verantwortung für den Erhalt der Liegenschaft „Hubertushalle“ übernehmen müssen. Nur so werden wir unsere Heimat auf Dauer für uns, unsere Kinder und letztendlich für den Ortsteil und den dort lebenden Menschen als zentralen Treffpunkt erhalten können. Dafür brauchen wir engagierte Schützenbrüder und Schützenfrauen, die bereit sind, sich in den Dienst der Bruderschaft/Mitmenschen zustellen. Die Zukunft wird einiges von uns abverlangen, aber gemeinsam ist es zu schaffen. Mit diesem Appell möchte ich den kurzen Rückblick  und den Blick in die Zukunft abschließen.
Zum Schluss wünsche ich allen Mitgliedern, deren Familien sowie all unseren Freunden und Förderer ein frohes und friedliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 sowie Gottes Segen.

Euer
Brudermeister
Raimund Zimmermann

Montag, 6. November 2017

Patronatsfest

Am vergangenen Samstag begingen die St. Hubertus Schützen ihr Patronatsfest. Nach dem Besuch der von Präses Pfarrer Stephan Weißkopf feierlich zelebrierten heiligen Messe ging es in  der festlich geschmückten Hubertushalle weiter.




 Brudermeister Raimund Zimmermann begrüßte 
 die zahlreich erschienen Gäste, unter anderem die Königspaare der Bruderschaften aus Immigrath, Richrath und Reusrath mit ihren Begleitungen










bevor der Schießmeister 
Jürgen Splawski die einzelnen Sieger 
der diesjährigen Schießwettbewerbe auszeichnete.





Nach dem gemeinsamen traditionellen Bratwurstessen wurde den Schützenfrauen Andrea Ventura und Marion Schneider für ihre geleisteten Arbeiten ein Blumenstrauß übereicht.
 

 

Den Anwesenden wurden anschließend die Neuaufnahmen in den Freundeskreis sowie in die Bruderschaft bzw die aus der eigenen Jugend in die Altschützenabteilung wechselnden Schützenbrüder vorgestellt. Der Freundeskreis vergrößert sich um 2 Mitglieder. 1 Mitglied wurde neu aufgenommen und aus 6 Jungschützen wurden Altschützen.







Der Besuch des Bundesschützenmeisters Emil Vogt und des Bezirksbundesmeisters Mathias Tennior waren natürlich nicht grundlos. Es gab einige verdiente Schützenbrüder auszuzeichenen. Den Anfang der Auszeichnungen übernahm unser Brudermeister Raimund Zimmermann. Er verlieh den Bruderschaftsorden an Philipp Ockel, Hans-Peter Süß sowie Camelo Ventura. Das Silberne Verdienstkreuz erhielten Peter Hellingrath, Roger Schmitz und Michael Bellingradt. Bezirksbundesmeister Mathias Tennior verlieh den Hohen Bruderschaftsorden an Hansi Schwan sowie das St. Sebastianus Ehrenkreuz an Jürgen Splawski. Die an diesem Abend höchsten Auszeichnungen nahm der Bundesschützenmeister Emil Vogt vor. Er überreichte dem Schützenbruder Hans Uebber den Goldenen Stern zum St. Sebastianus Ehrenkreuz sowie Rainer Maus das St. Sebastianus-Ehrenschild für Verdienste um Glaube, Sitte und Heimat.



 

Bevor es dann an die große Tombola ging, welche wieder einmal mit zahlreichen interessanten Preisen bestückt war, wurde den Organisatoren der Tombola, noch ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Diese Team sicherte die Unterstützung der Tombola für die kommenden Jahre zu.